Wettkampfbericht Kantonale Meisterschaft 2./3. September 2017 in Rafz und Dietlikon

13.09.2017 21:11 von Beatrice Rüede

Die Jugendkategorien K1-4 starteten in Rafz, die Aktivkategorien K5-7/D/H gleichzeitig in Dietlikon. Folgend ein paar Eindrücke von den Kindern:

 

K5B

Wir haben den Wettkampf eröffnet. Als erstes ging es ans Reck. Die Noten variierten zwischen 7.90 und 8.60. Da wir in der ersten Abteilung waren, bewerteten die Wertungsrichter sehr streng. Ansonsten lief der Wettkampf gut, ausser den drei Stürzen.

Lina, Jasmin, Nicole und Katharina

 

K4

Uns hat der Wettkampf gefallen. Wir konnten uns in der Gruppe gute Tipps geben, welche wir ziemlich gut umsetzten konnten, was zu guten Ergebnissen führte. Die Geräte waren angenehm zu benutzen. Am Anfang hatten wir jedoch Schwierigkeiten das richtige Gerät zu finden.

Annika

 

Mir hat den Wettkampf viel Spass gemacht. Was ich extrem toll fand, war das wir uns untereinander sehr viele, hilfreiche Tipps geben konnten. Schlussendlich erzielten wir gute Ergebnisse damit.

Natalie

 

K2

Wir freuten uns alle sehr auf unseren letzten Wettkampf in Rafz. Vor Beginn entschieden unsere Leiterinnen, dass wir die erturnten Noten erst nach dem letzten Gerät sehen dürfen. So konnten wir uns besser konzentrieren und es war spannender. Wir starteten am Boden und trotz Aufregung gelangen uns allen sehr schöne Übungen. Celina Zängeler wurde mit der Note 9.20 sogar ausgerufen! Auch an den Ringen zeigten wir, dass wir im letzten Jahr viel dazugelernt haben. Am Sprung gelang Noana Borioni eine Sensation. Sie erhielt für ihren perfekten Sprung die Höchstnote 10! Nach der letzten Übung am Reck, waren wir sehr gespannt. Steffi las uns die Noten vor. Steffi und Daniela waren sehr zufrieden mit uns. Wir hoffen, Nicole ist es auch!!! Bei der Rangverkündigung waren wir überglücklich! Fünf von uns (Noana Rang 19, Sondang Rang 91, Svenja Rang 102, Celina Rang 115 und Tamara Rang 120 von 290 Turnerinnen) erhielten eine Auszeichnung! Was für ein toller Saisonabschluss! Nun freuen wir uns auf die nächsten Turnstunden und darauf wieder neue Elemente zu lernen.

Celina, Noana, Sondang, Svenja, Tamara und Zoé

tl_files/content_tvgrueningen.ch/riegen/Getu/20170903_K2_Turnerinnen_vor_dem_Wettkampf.jpg

 

 

 

 

 

 

 

K1

Da der Treffpunkt schon um 8.15 Uhr in Rafz war, mussten wir alle an diesem Samstag früh aus dem Bett.

In Rafz eingetroffen machten wir zuerst das Einturnen unter der Leitung von Vivienne. Um Punkt 9.00 waren wir bereit und aufgewärmt. Leider nur wir, das die erste Abteilung Verspätung hatte, mussten wir sehr lange warten und unsere Aufregung und Nervosität aushalten.

Dann aber ging es endlich los. Wir starteten mit der Bodenübung, danach ging es zum Sprung und zum Schluss ans Reck. Bei einigen Turnerinnen gelangen die Übungen gut bei anderen gelang nicht ganz alles nach Wunsch.

Nach dem Wettkampf stillten wir unseren Bärenhunger und bewunderten die vielen schönen Gwändli, die man kaufen konnte. Bis zur Rangverkündigung vertrieben wir uns die Zeit mit Räuber und Poli und klettern auf den Rampen.

Dann war es endlich soweit und die Rangverkündigung ging los. Wir mussten lange Geduld haben, aber es hat sich gelohnt. Elin holte sich eine Auszeichnung, leider die Einzige für unsere Gruppe. Aber nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Und nachdem die erste Enttäuschung verdaut war, freut man sich schon auf die nächste Saison!

Elin & Leiterin Silvia

Zurück

Einen Kommentar schreiben